450 m

7,0 km

2.389 m

Rundwanderung der Seen im Angesicht des Monviso – Po-Tal

Am Fuß der Schwindel erregenden Nordwand des Monviso und der gigantischen, über 3.000 m hohen Bergkette, die sich bis zum Monte Granero fortsetzt, liegen versteckt in einer deutlich weniger rauen Umgebung einige bezaubernde kleine Bergseen. Dies ist eine Rundwanderung, die zu den vier Hauptseen führt, darunter der herrliche, türkisblaue Chiaretto-See.…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

900 m

12,0 km

2.660 m

Auf zu den Bergseen von Chianale – Varaita-Tal

Hinter Casteldelfino gabelt sich das Varaita-Tal: Links geht es nach Sant’Anna di Bellino, rechts zum Colle d’Agnello, einem sehr bekannten und hohen Straßenpass. Auf diesem zweiten Abschnitt, einige Kilometer hinter dem See von Pontechianale, erreicht man Chianale, ein zauberhaftes Bergdorf aus Steinhäusern. Westlich davon öffnet sich ein ausgedehntes Hochplateau, gesprenkelt…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

710 m

11,2 km

2.292 m

Lago Nero – Maira-Tal

Der Bergsee Lago Nero ist eine versteckte Perle in den Falten des nördlichen Ausläufers der Rocca la Meja, ein steil aufragender dolomitischer Felsen, der nicht ohne Grund zu den schönsten Bergen der Alpen Cuneos zählt. Die lauschige Umgebung und die herrlichen Ausblicke machen diesen Rundweg besonders angenehm. Den Anblick des…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

560 m

9,8 km

2.460 m

Die Tour der Pässe und Seen von Sant’Anna di Vinadio – Stura-Tal

Von der mitten in den Seealpen gelegenen Wallfahrtskirche Sant’Anna di Vinadio startet eine spektakuläre Wanderung. Sie führt im Grenzgebiet zwischen Italien und Frankreich an vier Pässen vorbei und bietet herrliche Ausblicke auf ein Dutzend kleiner Seen. Diese Wanderung ist ein regelrechtes Crescendo, das am Tesina-Pass seinen Höhepunkt erreicht. Hier weichen…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

570 m

11,2 km

2.496 m

Der obere Roburent-See – Stura-Tal

Der obere Roburent-See muss nicht extra vorgestellt werden. Er ist ein echtes Wahrzeichen des Stura-Tals, sei es wegen seiner charakteristischen Hufeisenform, sei es wegen seiner außergewöhnlichen Lage, in einer Mulde schwebend inmitten saftig-grüner Wiesen am Fuß des enormen Felsmassivs des Monte Oronaye. Ein Logenplatz mit Blick auf die Seealpen!

Continue reading

by Valerio Dutto 0

900 m

16,0 km

2.265 m

Der untere Valscura-See – Gesso-Tal

Dies ist eine der spektakulärsten Höhenwanderungen der Seealpen, auch „Berge des Königs“ genannt, weil sie einst zum Jagdrevier des Königs Vittorio Emanuele II gehörten. Die Wanderung führt über die wunderschöne Hochebene Valasco, die vom Amphitheater der Dreitausender überragt wird. Sie verläuft über außergewöhnliche und sehr alte Saumpfade, die die im…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

900 m

15,0 km

2.402 m

Die Fremamorta-Seen – Gesso-Tal

Auf dieser fantastischen Rundwanderung entdeckt man einige der schönsten Bergseen des wilden Gesso-Tals. Ein regelrechter Logenplatz im Fels! Von hier aus genießt man das Schauspiel der Wasseroberflächen auf der einen Seite und das Massiv der Argentera mit dem unbezwingbaren Corno Stella auf der anderen Seite.

Continue reading

by Valerio Dutto 0

400 m

8,4 km

2.004 m

Lago Biecai – Ellero-Tal

Der Lago Biecai ist ein flüchtiger See, dessen Wasser zu Beginn des Sommers vollständig in die unterirdischen Spalten der Karstdoline abfließt, in der er liegt. Anfang Juni, nach der Schneeschmelze, ist die beste Zeit, ihn in all seiner Pracht zu besuchen. Diese wunderschöne Wanderung führt durch weite Seitentäler und Almweiden…

Continue reading

by Valerio Dutto 0