550 m

7,0 km

2.017 m

Auf zum größten Zirbelkiefer-Schutzgebiet Italiens – Varaita-Tal

Diese einfache und für alle geeignete Route liegt mitten im herrlichen Alevè-Wald, dem größten Zirbelkiefer-Schutzgebiet Südeuropas. Ein wahrhaftiger natürlicher Schatz ist diese Fläche, die mit uralten Zirbelkiefern bewachsene ist. Nicht ohne Grund heißen sie „Königinnen der Alpen“, mit ihren langen Nadeln und mächtigen Wurzeln, die sie fest in der Erde…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

310 m

9,0 km

1.108 m

Der Alpenveilchenweg – Maira-Tal

Diese sonnige Rundwanderung beginnt im Ortskern von Macra und führt dann vorbei an verschiedenen Weilern, darunter das bezaubernde Camoglieres. Der Weg verdankt seinen Namen den Alpenveilchen, die in der Blütezeit von August bis September unterwegs bewundert werden können. Er ist sehr gut geeignet für Familien. Dank einer ausgezeichneten Wegmarkierung und…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

710 m

11,2 km

2.292 m

Lago Nero – Maira-Tal

Der Bergsee Lago Nero ist eine versteckte Perle in den Falten des nördlichen Ausläufers der Rocca la Meja, ein steil aufragender dolomitischer Felsen, der nicht ohne Grund zu den schönsten Bergen der Alpen Cuneos zählt. Die lauschige Umgebung und die herrlichen Ausblicke machen diesen Rundweg besonders angenehm. Den Anblick des…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

830 m

12,1 km

2.020 m

Monte Chialmo – Grana-Tal

Der Monte Chialmo gehört zum langen Bergrücken, der das Grana-Tal vom Maira-Tal trennt und sich bis zum Monte Tibert erhebt. Auch wenn der Gipfel nicht der höchste ist, so bietet er doch einen Superlativ: den unerwarteten Rundumblick, der von den Ligurischen bis zu den Cottischen Alpen reicht, die vom beindruckend…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

570 m

11,2 km

2.496 m

Der obere Roburent-See – Stura-Tal

Der obere Roburent-See muss nicht extra vorgestellt werden. Er ist ein echtes Wahrzeichen des Stura-Tals, sei es wegen seiner charakteristischen Hufeisenform, sei es wegen seiner außergewöhnlichen Lage, in einer Mulde schwebend inmitten saftig-grüner Wiesen am Fuß des enormen Felsmassivs des Monte Oronaye. Ein Logenplatz mit Blick auf die Seealpen!

Continue reading

by Valerio Dutto 0

900 m

16,0 km

2.265 m

Der untere Valscura-See – Gesso-Tal

Dies ist eine der spektakulärsten Höhenwanderungen der Seealpen, auch „Berge des Königs“ genannt, weil sie einst zum Jagdrevier des Königs Vittorio Emanuele II gehörten. Die Wanderung führt über die wunderschöne Hochebene Valasco, die vom Amphitheater der Dreitausender überragt wird. Sie verläuft über außergewöhnliche und sehr alte Saumpfade, die die im…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

700 m

10,2 km

2.054 m

Die Frisson-Seen – Vermenagna-Tal

Oberhalb des hübschen Weilers Palanfrè befinden sich die wichtigsten Seen des ganzen Vermenagna-Tals. Diese angenehme Wanderung führt das lauschige Seitental Vallone degli Albergh hinauf zu den stimmungsvollen Frisson-Seen. Sie liegen in den herrlichen Mulden am Fuß der beeindruckenden Pyramide des gleichnamigen Bergs.

Continue reading

by Valerio Dutto 0

620 m

14,0 km

2.344 m

Die östlichen Forts des Tenda-Passes – Vermenagna-Tal

Um einer eventuellen Invasion von französischer Seite entgegenzuwirken, wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts in einer herrlichen Panoramalage auf dem Grenzkamm um den Tenda-Pass sechs mächtige Befestigungsanlagen gebaut. Sie kamen 1947 – welche Ironie des Schicksals – in französischen Besitz. Diese Panorama-Rundwanderung führt an den drei östlich des Tenda-Passes gelegenen…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

550 m

11,1 km

1.450 m

Pis del Pesio – Pesio-Tal

Das Regenwasser und der Schnee, der in der Mulde Conca delle Càrsene schmilzt, sickern in die unterirdischen Höhlen des Karstgebiets, speisen Stollen, Siphons und unterirdische Seen und lassen so im Frühling die herrlichen Wasserfälle des Pis del Pesio entstehen. Die landschaftlich spektakuläre Wanderung verläuft im Naturpark des Marguareis und beginnt…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

1.080 m

11,4 km

1.970 m

Berghütte Garelli – Pesio-Tal

Die Berghütte Garelli ist ein faszinierendes Gebäude aus Stein, hochmodern veredelt mit Glas und Metall, in dem sich die Berge spiegeln. Diese unvergessliche Wanderung mitten im Naturpark des Marguareis verläuft durch saftig-grüne Hochweiden am Fuß der Schwindel erregenden Nordwand des Marguareis, dem höchsten Gipfel der Ligurischen Alpen.

Continue reading

by Valerio Dutto 0

400 m

8,4 km

2.004 m

Lago Biecai – Ellero-Tal

Der Lago Biecai ist ein flüchtiger See, dessen Wasser zu Beginn des Sommers vollständig in die unterirdischen Spalten der Karstdoline abfließt, in der er liegt. Anfang Juni, nach der Schneeschmelze, ist die beste Zeit, ihn in all seiner Pracht zu besuchen. Diese wunderschöne Wanderung führt durch weite Seitentäler und Almweiden…

Continue reading

by Valerio Dutto 0

380 m

12,0 km

2.134 m

Die Brignola-Seen – Maudagna-Tal

Im Winter ist Prato Nevoso ein bekanntes Skigebiet, aber im Sommer, wenn man die Mehrfamilienhäuser hinter sich gelassen hat, ist es Ausgangspunkt für schöne Wanderungen durch Wiesen, die im Frühling in duftender Blütenpracht stehen. Diese Wanderung überquert die Almweiden, auf denen der geschätzte Käse Raschera DOP hergestellt wird, und führt…

Continue reading

by Valerio Dutto 0